Rücken- und Gelenktherapie

 

Bewegungsmangel und Fehlbelastungen der Wirbelsäule führen heutzutage am häufigsten zu Fehlstellungen der Wirbel und des Beckens. Sie sind damit der Urpsrung der meisten Rückenprobleme. Zudem hat fast jede Person einen sogenannten Beckenschiefstand, was sich bei Betroffenen in einem (scheinbar) längeren Bein bemerkbar macht.  Mit der Gelenk- und Wirbelsäulentherapie versuchen wir Beinlängenunterschiede zu beheben und Wirbel in ihre richtige Position zu bringen. Nicht nur werden die Wirbel dabei gerichtet und in Position gebracht, sondern auch das im selben Bereich befindliche Organ- und Gewebssegment, was zu positiven Effekten in diesem Bereich führen kann.